Klassifizierungscode ADR/RID

Klassifizierungscode ADR/RID Wer z. B. einen Seecontainer in Deutschland auf der Straße oder Schiene ins Hinterland transportieren will, von dem möchte Beförderer evtl. die Unterposition wissen. Da die Versender aus Übersee normalerweise dazu keine Angaben in MSDS machen, was ja nicht verwunderlich ist,

da sie diese Vorschriften ja nicht beachten müssen und  sie dementsprechend auch  nicht kennen. Was der Beförderer damit meint ist der sogenannte Klassifizierungscode. Diesen findet man in ADR/RID in Spalte 3b. Hier mal eine Tabelle zur Bestimmung dieses Codes am Beispiel der UN1950. Hier ist es möglich diesen anhand der angebrachten Gefahrzettel, bei anderen Verkehrsträgern könnte man auch von Haupt- und Nebengefahren sprechen, zu bestimmen:

UN-Nr. Bezeichnung Gefahrzettel Klassifizierungscode
UN1950 Druckgaspackungen, erstickend 2.25A
UN1950Druckgaspackungen, ätzend 2.2 + 8 5C
UN1950 Druckgaspackungen, ätzend, oxidierend 2.2 + 5.1 + 8 5CO
UN1950 Druckgaspackungen, entzündbar 2.1 5F
UN1950 Druckgaspackungen, entzündbar, ätzend 2.1 + 8 5FC
UN1950 Druckgaspackungen, oxidierend 2.2 + 5.1 5O
UN1950 Druckgaspackungen, giftig 2.2 + 6.1 5T
UN1950 Druckgaspackungen, giftig, ätzend 2.2 + 6.1 + 8 5TC
UN1950 Druckgaspackungen, giftig, entzündbar 2.1 + 6.1 5TF
UN1950 Druckgaspackungen, giftig, entzündbar, ätzend2.1 + 6.1 + 8 5TFC
UN1950 Druckgaspackungen, giftig, oxidierend 2.2 + 5.1 + 6.1 5TO
UN1950 Druckgaspackungen, giftig, oxidierend, ätzend2.2 + 5.1 + 6.1 + 8 5TOC
close